Was ist Google My Business?

Im Grunde ist Google My Business nichts anderes als ein kostenloses Unternehmensverzeichnis – nur eben online. Anders ausgedrückt: Neue Kunden auf Google ansprechen – einfach und kostenlos. In dieses Verzeichnis kannst du dein Unternehmen kostenlos eintragen. Dadurch wird dein Unternehmen im Netz sichtbar und von deinen (potentiellen) Kunden leichter gefunden. Welche Informationen über dein Unternehmen für Suchende angezeigt werden, entscheidest du dabei selbst. Sucht ein Nutzer auf Google beispielsweise xxx GmbH, werden dem Sucher die Firmeninformationen aus dem Google My Business Eintrag auf der rechten Seite seines Browsers in kompakter und übersichtlicher Weise angezeigt.

Warum ist Google My Business ein Muss für dein lokales Unternehmen?

Besonders wichtig ist der Eintrag in Google My Business für Unternehmen, Dienstleister oder Selbstständige, die einen lokalen Kundenstamm pflegen. Du profitierst von der gesteigerten Sichtbarkeit insofern als hinter lokalen Suchanfragen in den meisten Fällen eine direkte Kaufintention steckt. Du kannst mit einem gelungenen Unternehmensprofil auf Google My Business neue Kunden gewinnen.

Wird zum Beispiel nach dem besten Coiffure in der Stadt gesucht, ist mit grosser Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass der Suchende das direkte Bedürfnis hat seine Haare zu schneiden. Es ist eher unwahrscheinlich, dass er sich nur schon einmal für die unbestimmte Zukunft informieren möchte – für den Fall, dass er irgendwann seine Haare schneiden muss. Betreibst du einen Coiffure Salon, die dank des Google My Business-Eintrags in der lokalen Suche gelistet wird, besteht eine grosse Chance, dass du einen neuen Kunden gewinnst. Die Darstellung deines Business Eintrags sieht dann ein wenig anders aus, als wenn nach einem bestimmten Firmennamen gegoogelt wird.

Mit dem Google My Business Eintrag bietest du deinen Kunden mehr Möglichkeiten, dich zu erreichen. Denn so können deine Kunden dich anrufen, dir eine Nachricht senden oder eine Rezension schreiben – mehr Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme erleichtern den Austausch und beleben das Geschäft.

Meine Interaktionszahlen

ganz einfach sehen, wie viele Nutzer dich auf Google erreicht haben

Vorteile von einem Google My Business Eintrag

Dein Eintrag bei Google My Business ist ein kostenloses Feature mit grosser Reichweite. Alles, was du dafür brauchst, um ein Unternehmensprofil anzulegen, ist ein Google-Konto. Hast du dein Unternehmen erst einmal bei Google My Business angelegt, leistet dieser Eintrag weitaus mehr für dich als nur deine Sichtbarkeit deutlich zu erhöhen. So kannst du auch:

  • wichtige Informationen wie die aktuellen Öffnungszeiten deines Unternehmens veröffentlichen
  • Unternehmensfotos hochladen
  • Produkte/Services und Leistungen einstellen, auf Wunsch auch mit Preisen
  • Beiträge, Events und besondere Aktionen posten bzw. bewerben
  • Kundenbewertungen mit Sternen für Ihre Kunden sichtbar machen
  • den Standort des Unternehmens markieren und deine Kunden die direkte Route zu dir zeigen via Google eine eigene Website erstellen
  • Statistiken einsehen und ggf. entsprechende Werbemassnahmen ergreifen

Richte dein unternehmensprofil bei Google noch heute ein

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg
Nutzer können direkt über dein Profil Dienstleistungen buchen und Rezensionen veröffenlichen.

Unser Tipp: Achte stets auf die Aktualität deines Eintrags – insbesondere dann, wenn sich die Öffnungszeiten geändert haben oder du  im Urlaub bist. Nichts ist für Kunden ärgerlicher, als vor verschlossenen Türen zu stehen, weil im Internet veraltete Informationen zu sehen sind. Davon ganz abgesehen liebt Google Aktualität: Diese ist ein entscheidender Rankingfaktor, sodass du durch regelmässige und konstante Aktualisierung deiner Daten auch die Suchmaschinenoptimierung vorantreiben kannst.

 

5 Optimierungs-Tipps für den perfekten Google My Business-Eintrag

1. Beschreibe dein Unternehmen

Lasse in die Vorstellung deines Unternehmens ruhig dessen Geschichte und/oder deine Unternehmensphilosophie einfliessen: Das macht deinen Eintrag individuell und einprägsam. Zudem gilt es, möglichst genau zu beschreiben, was du anbietest, welchen Nutzen dein Kunde davon hat und was dich von deinen Wettbewerbern unterscheidet. Achte auch darauf, dass du die Kategorien deines  Kerngeschäfts in die Beschreibung integrierst. Eine gute Textlänge für die Beschreibung liegt bei max. 750 Wörtern.

Tipp: Vermeide doppelten Content. Auch im Google My Business-Eintrag gilt es auf unique Content zu setzen und nicht etwa die Unternehmensbeschreibung von der eigenen Website zu kopieren.

2. Veröffentliche deine Leistungen

Eine noch recht neue Funktion von Google My Business ermöglicht es dir, deine Leistungen einzutragen, ggf. auch mit den jeweiligen Preisen. Diese Funktion solltest du unbedingt nutzen. Deine Besucher können dadurch sofort erkennen, ob du die gesuchte Leistung in der gesuchten Preisspanne anbietest. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du mehr Besucher und somit auch mehr Kunden gewinnst.

Tipp: Nutze die Statistik, um zu prüfen, was besser wirkt: Trage Angebote mit und ohne Preise ein und finde heraus, welche Variante dir die höheren Besucherzahlen bringt.

3. Lade Fotos hoch

Das Einstellen von Bildern ist ebenfalls zentraler Bestandteil eines optimal gestalteten Eintrags bei Google My Business. Deine Bilder kannst du in der Rubrik „Fotos“ hochladen. Neben deinem Logo eignen sich Aussen- und Innenaufnahmen deiner Firma, Produktbilder oder auch Fotos vom Arbeitsplatz – gewissermassen als kleiner Einblick hinter die Kulissen. Wichtig hierbei ist, dass du den Bildern Kategorien zuweist und du deine Bild-Dateien gut benennst, da auch die hier verwendeten Schlagworte das Ranking deines Eintrags in der Suchmaschine beeinflussen.

Tipp: Beschreibe mit höchstens fünf Worten, was auf dem Bild zu sehen ist. Trenne diese Keywords dabei stets durch Bindestriche.

4. Schreibe Beiträge

Mit der Beitrags-Funktion haltest du die Nutzer immer auf dem Laufenden. Hier hast du die Möglichkeit, Events anzukündigen, auf Aktionen aufmerksam zu machen oder auch auf Beiträge aus deinem Blog zu verweisen. Diese Beiträge bleiben sieben Tage online, bevor sie automatisch verschwinden. Die regelmässige Pflege deines Google My Business-Accounts ist daher auch an dieser Stelle das A und O, um ihn langfristig aussagekräftig zu gestalten.

Tipp: Erstelle dir im Voraus einen Content-Plan, um jede Woche neue Inhalte posten zu können.

5. Aktiviere Bewertungen/Rezensionen

Gute Kundenbewertungen sind für dein Unternehmen die beste Werbung. Sie sind nicht nur ein wichtiger Faktor für das Ranking, sondern haben vor allem einen enormen Einfluss auf das Kaufverhalten potenzieller Kunden. Die Rezensionen spiegeln schliesslich wieder, wie bestehende Kunden dein Unternehmen sehen, und werden von Interessenten als direkte Empfehlung wahrgenommen. Besonders wichtig ist, dass du auf jede Kundenbewertung, egal ob positiv oder negativ, zeitnah reagieren. Poste eine Antwort: Ein Danke für Lob – und ebenso ein Danke für Kritik. So gibst du deinen Kunden das Gefühl, dass dir ihre Meinung wichtig ist.

Tipp: Bitte deine Kunden aktiv darum, eine Bewertung zu schreiben. Oftmals schreiben vor allem unzufriedene Kunden, was Ihnen nicht gefallen hat – während zufriedene Kunden keine Notwendigkeit darin sehen, eine Bewertung zu schreiben. Dabei sind es gerade die positiven Bewertungen, die für dich und dein Unternehmen wichtig sind!

Überblick aller Google My Business-Funktionen

  • Anzeige der zentralen Unternehmensinformationen: Name, Branche, Kontaktdaten, reguläre und spezielle Öffnungszeiten (z.B. an Feiertagen) sowie Kundenbewertungen
  • Unternehmensfotos
  • Unternehmensbeschreibung
  • Dienstleistungen und Produkte (mit oder ohne Preise)
  • Speisekarte erstellen (nur möglich für Restaurants, Bistros o.Ä.)
  • Google-Map mit Standortanzeige und Route
  • Standortgruppen (interessant für Unternehmen mit mehreren Standorten)
  • Ortslabel in der Google Map
  • Posten von Beiträgen, Events und Aktionen
  • Website erstellen
  • Statistiken abrufenmehrere Personen zur Bearbeitung berechtigen
  • Attribute wie „barrierefreier Eingang“ hinzufügen

Lokale Unternehmen sollten die Möglichkeiten von einem Google My Business-Eintrag definitiv nutzen. Indem Sie die Tipps aus diesem Beitrag nutzen, um einen Google My Business-Eintrag zu erstellen oder Ihren bereits vorhandenen Eintrag zu optimieren, haben Sie gute Chancen, Ihre Sichtbarkeit und Ihr Ranking für lokale Suchanfragen deutlich zu erhöhen – und das komplett kostenlos.

Und nun zu dir. Hast du nach dieser Anleitung deine Googly my Business Eintrag erstellt? Hast du Fragen? Können wir dir Fragen beantworten? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!